OE7XFT - Rangger Köpfl

vorheriger Standort: Seegrube (bis Mitte 12/2004)

Aktueller Status: in Betrieb

Standort:
Bergstation Rangger Köpfl
Rufzeichen: OE7XFT
QRG: 439,050 MHz (Shift -7,6MHz)
Sendeleistung: 8,5W
Technische Details: Selbstbau
Antenne: Rundstrahler
Verantwortlicher: OE7WSH, CTIF
Lage:

1939m Seehöhe
Geogr. Koordinaten Länge/Breite: GPS (WGS84) 11°10.895'/47°14.567'

Locator: JN57OF
Gemeinde: Inzing, Bezirk Innsbruck Land

Übersichtskarte:
(Anklicken für hohe Auflösung)

Übersichtskarte Ranggerköpfl Quelle: tiris.tirol.gv.at
Foto Antenne: Foto Antennenmast 29.1.2005 Antennenspitze: Rundstrahler OE7XFT, Foto: OE7GUT, 29.1.2005

Infos zum Relais:

Da Berichten zufolge der Standort auf der Seegrube nicht mehr über den Winter zu halten war, da das Holzhüttl schon arg vom Hochgebirgsklima in Mitleidenschaft gezogen wurde, wurde das Relais Mitte Dezember 2004 vom Betreiber zuerst vorübergehend auf die Bergstation des Rangger Köpfl übersiedelt.

Dies diente zugleich der Erprobung des Standortes, der u.U. auch für Verbindungen in den Süddeutschen Raum geeignet erscheint. Ein entsprechender Mast wurde bereits im Sommer errichtet (siehe Bilder)

Im Zuge der Übersiedelung wurde das Relais von OE7WSH, Wolfgang nachgemessen/justiert und die bisherige Vertikalantenne, die am alten Standort verblieb gegen einen Dipol ausgetauscht, der im Moment Richtung Roßkogel ausgerichtet ist. (nicht wie am Foto zu sehen)

Nachdem die Empfangsberichte sehr zufriedenstellend ausfielen, wurde beschlossen, das Relais permanent am Rangger Köpfl zu belassen.

29.1.05
Montage des 70cm Rundstrahlers auf der Mastspitze anstelle des Vormastdipols und Montage eines 2m Vormastdipols.
Vielen Dank Florian, OE7GUT für deinen Einsatz bei -19°C und leichtem Wind - die Steckermontage war sicher nicht leicht.

2.12.06
Wie Florian, OE7GUT berichtet ist das Relais leider noch immer ohne Strom.
Sie hatten da wirklich Pech: Nur 2 Wochen nach der Inbetriebnahme des neuen Relais wurde beim Verlegen der Wasserleitungen für die neue Beschneiungsanlage am Rangger Köpfl vor nun schon über einem Monat das Hochspannungskabel zur Bergstation schwer beschädigt.
Da ohnehin im nächsten Jahr ein neuer Lift (6er Gondelbahn) aufs Rangger Köpfl gebaut wird, wurde das Kabel nun nicht repariert, sondern gleich eine neue Trafostation gebaut, und das Kabel zum Gipfellift neu verlegt. Da die Arbeiten aber noch im Gange sind, ist das Relais noch ausser Betrieb. Florian hofft aber, dass in ca. 1-2 Wochen wieder Strom beim Relais ist.

13.5.07
Das neue Relais, welches auch schon kurzzeitig Ende 2006 in Betrieb war, ist wieder in Betrieb - die Rufzeichenansage erfolgt nun auch in Sprache.

Bilder vom Relaisstandort Rangger Köpfl:
(vergrößern durch Anklicken der Bilder)

Bild Richtung Hohe Munde, 29.1.2005
Blick Richtung Hohe Munde

  Bild Richtung Solstein, 29.1.2005
Blick Richtung Solstein

Bild mit Blick Richtung Unterinntal
Blick Richtung Unterinntal

Bild mit Blick Richtung Reith, Seefeld
Blick Richtung Reith, Seefeld

Bild mit Blick Richtung Unterinntal, Patscherkofel
Blick Richtung Unterinntal u. Patscherkofel

Bild Bergstation vor Mastmontage
Bergstation vor Mastmontage
Bild Grundplatte Mast
Grundplatte Mast
Bild Montage Mast durch Florians Vater
Bild Kabeleinführung Mast Bild Liftstütze mit Antennenmast Bild fertig montierter Antennemast
Bild Antennemast Bild Antennemast Bild mit Vater von OE7GUT



Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von OE7GUT, Florian
Aktualisiert: 28.5.2007


Seitenanfang - Portal - Home - Links - Impressum - Webmaster